Mal etwas zur Abwechslung


Gestern habe ich zufällig einen Beitrag, von der ZIB, auf Facebook entdeckt und ich
muss ehrlich zugeben, dass dieser sehr erheiternd für mich war. In den letzten Wochen
und Monaten ist so einiges passiert. Natürlich auch davor, trotzdem habe ich den
Medien erst meine komplette Aufmerksamkeit geschenkt, als die Präsidentenwahl in
Österreich und kurz darauf in Amerika fällig war. Seitdem hat sich die Situation nicht so
richtig verbessert. Das spürt man. Das merkt man, wenn man sich von den Medien einlullen lässt, oder wenn man den Menschen beim Sprechen zuhört. Noch eindeutiger
bemerkbar ist es in den diversen Kommentaren auf Facebook. Das kann einem schon
ein bisschen über den Kopf wachsen. Das Bankensystem, die Unternehmen, die Lobbyisten und die Regierungen waren die einzigen Themen, die mir in letzter Zeit nicht mehr aus dem Kopf gegangen sind. Gerade deshalb war es aufmunternd, einen banal scheinenden Beitrag zu Gesicht zu bekommen.
Das Video wurde von der ZIB am 12. April 2017 gepostet und zeigt die Bewohner des
Ortes in einem kurzen Interview.
In der Sendung werden einige ältere Herrschaften über ihre Meinung zu dem Kunstwerk „Phallusstatue“ befragt. Wie sich herausstellt, sind diese wenig „amused“. Das kleine
Örtchen Traunkirchen fühlt sich von einem Riesenpenis bedroht. Das fand ich sehr
amüsant. Ich mein, es wird immer offensichtlicher, dass in einer Zeit der Dekadenz
und Ignoranz, schon bald die sichere Blase die uns umgibt, platzen wird, doch DIESER Penis ist eine wahre Bedrohung. Bis Ostern muss jetzt eine passende Hülle her, um den Schandfleck abdecken zu können. Immerhin wurden mit diesem Beitrag ein paar Gemüter erheitert. Meines auf jeden Fall.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s