Wirre Gedanken


Nervig, nerviger, sich im Elternhaus zu befinden. Kein Privatleben zu haben und  trotz Kind nicht ernst genommen zu werden. Einfach übergangen werden, weil man ja in den Augen der Familie kein eigenständiger Mensch ist. Autonomie eingeschränkt und verschiedene Lebensansichten. Nicht kompatibel sein, seiner Kreativität keinen freien Lauf lassen können, in der eigenen Lebensablaufplanung eingeschränkt sein oder zumindest ständig kritisiert werden – stumm oder mit Worten,  jedoch eher stumm,  mit Blicken und darum nur noch nerviger.
Eigenes Leben fehlt, der Alltag ist auf den Kopf gestellt, selbst nicht aus diesem Teufelskreis “Familie” ausbrechen können. Drüber stehen zu müssen und dazu seine ganze Energie aufbrauchen. Die Tage sind lang und die Nächte zu kurz. Die schon nicht vorhandene Geduld schwindet umso schneller. Man lernt wieder das eigene Leben zu schätzen, man erkennt, dass man den richtigen Weg gegangen ist, auch wenn er manchmal holprig und schwierig zu beschreiten scheint!
Die Sehnsucht danach, den eigenen Frieden zu finden, alltägliche Probleme alleine zu meistern, seiner Kreativität folgen zu können und den eigenen Lebensweg entspannt und bewusst zu beschreiten, wächst.

Advertisements

5 Gedanken zu “Wirre Gedanken

      1. Wollen wir es hoffen!
        Wer ist denn der Mann an deiner Seite auf dem Foto?
        Kann ER dir nicht helfen, oder ist er gar das Problem?
        ( entschuldige meine direkte Frage 😉 )

        P.S.: solltest Du Interesse an Testlesern haben:
        Ich stelle mich gerne zur Verfügung, dein Ma-
        nuskript mal durchzulesen und dir Feed Back
        zu geben.

        Grüssle
        Chris 🙂

        Gefällt mir

      2. Danke fürs Angebot. Werde darauf zurück kommen. Und um auf deine Frage zurück zu kommen, der Mann an meiner Seite ist nicht das Problem, Gott sei Dank! 😆 Wir sind immer noch glücklich verheiratet 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s